BEHANDLUNG NACH DER GK - METHODE
Diese Behandlungsmethode wurde über viele Jahren von Günter Kränzlein entwickelt und entstand aus der ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen. Dabei spielt die TCM (Traditionelle Chinesiche Medizin) eine genauso wichtige Rolle, wie auch der neurophysiologische Zusammenhang unseres Organismus sowie eine spezielle Untersuchung unseres Blutes.
Fast jede Funktionsstörung entsteht aus unseren  Lebensgewohnheiten wie Ernährung, Bewegungsverhalten körperliche oder geistig-seelische Überlastungen und natürlich dem genetischen Potential. Erfolgt  keine Regulation oder positive Beeinflussung, entwickeln sich mit der Zeit Organstörungen. Gerade im Alter von über 30 Jahren, wirkt sich dies mehr und mehr auf unseren Organismus aus. Geht man ganz gezielt  auf die Ursache ein und berücksichtigt diese in der Therapie, lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. Die Voraussetzung für den Erfolg ist die Mitarbeit der Patienten bzw. der Paare.
Die 4 Therapie-Anteile der GK-Methode  Akupunktur nach GK Zur Regulation des Hormonsystems und des Energieausgleichs werden speziell bestimmte Punktkombinationen nach GK ausgewählt Homöopathie & Kräutertherapie nach GK Jedes homöopathische Mittel, das eine Wirkung zeigen soll, muss in Resonanz mit dem Patienten und seinen Beschwerden gehen. Deshalb wird zur Austestung ein spezielles Verfahren, das  durch GK patentiert wurde, eingesetzt. Ernährungs- und Sexualmaßnahmen nach GK Diese Maßnahmen werden individuell auf Grund einer Vitalblutuntersuchung und der Verhaltensgewohnheiten der Paare eingesetzt. Je nach Diagonose werden patentierte isopatische Mittel dazu eingesetzt. Stressregulation nach GK Um den Paaren Belastungsdruck und Stress zu nehmen, wird in die Behandlung ein sehr spezielles bioenergetisches Verfahren integriert. ZNS Zentrales Nervensystem Hormon-system Nach GK spielt das Zentrale Nervensystem sowie die Energetik eine übergeordnete Rolle. Es reguliert alle Lebensvorgänge! Auch jede Form von Stress oder emotionale Belastung hat über das limbische System (Gehirnarial) eine massive Auswirkung auf das vegetative Nervensystem und damit auf jede einzelne Zelle, dem Hormonsystem, und allen Stoffwechselvorgängen unseres Organismus.
BEHANDLUNG NACH DER GK - METHODE
Diese Behandlungsmethode wurde über viele Jahren von Günter Kränzlein entwickelt und entstand aus der ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen. Dabei spielt die TCM (Traditionelle Chinesiche Medizin) eine genauso wichtige Rolle, wie auch der neurophysiologische Zusammenhang unseres Organismus sowie eine spezielle Untersuchung unseres Blutes.
Fast jede Funktionsstörung entsteht aus unseren  Lebensgewohnheiten wie Ernährung, Bewegungsverhalten körperliche oder geistig-seelische Überlastungen und natürlich dem genetischen Potential. Erfolgt  keine Regulation oder positive Beeinflussung, entwickeln sich mit der Zeit Organstörungen. Gerade im Alter von über 30 Jahren, wirkt sich dies mehr und mehr auf unseren Organismus aus. Geht man ganz gezielt  auf die Ursache ein und berücksichtigt diese in der Therapie, lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. Die Voraussetzung für den Erfolg ist die Mitarbeit der Patienten bzw. der Paare.
Die 4 Therapie-Anteile der GK-Methode  Akupunktur nach GK Zur Regulation des Hormonsystems und des Energieausgleichs werden speziell bestimmte Punktkombinationen nach GK ausgewählt Homöopathie & Kräutertherapie nach GK Jedes homöopathische Mittel, das eine Wirkung zeigen soll, muss in Resonanz mit dem Patienten und seinen Beschwerden gehen. Deshalb wird zur Austestung ein spezielles Verfahren, das  durch GK patentiert wurde, eingesetzt. Ernährungs- und Sexualmaßnahmen nach GK Diese Maßnahmen werden individuell auf Grund einer Vitalblutuntersuchung und der Verhaltensgewohnheiten der Paare eingesetzt. Je nach Diagonose werden patentierte isopatische Mittel dazu eingesetzt. Stressregulation nach GK Um den Paaren Belastungsdruck und Stress zu nehmen, wird in die Behandlung ein sehr spezielles bioenergetisches Verfahren integriert. ZNS Zentrales Nervensystem Hormon-system Nach GK spielt das Zentrale Nervensystem sowie die Energetik eine übergeordnete Rolle. Es reguliert alle Lebensvorgänge! Auch jede Form von Stress oder emotionale Belastung hat über das limbische System (Gehirnarial) eine massive Auswirkung auf das vegetative Nervensystem und damit auf jede einzelne Zelle, dem Hormonsystem, und allen Stoffwechselvorgängen unseres Organismus.